Zum Inhalt springen

60 Runden beim Aplerbecker Friedenslauf

60 Runden im Kreis zu laufen, hört sich vom ersten Eindruck her ziemlich eintönig an. Doch wenn man das zu zweit macht, dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Erst recht, wenn es für den guten Zweck ist. Zudem kann man am Ende sogar sagen, zu zweit insgesamt 120 Runden hinter sich zu haben. 

Im Rahmen des Aplerbecker Friedenslauf am 2. April 2022 haben Dennis Faulhaber von der Enliven Business GmbH und ich nämlich bei der Veranstaltung des beim DJK Ewaldi Aplerbeck 1930 e.V. teilgenommen.

Ziel der Veranstaltung war es, möglichst viel Geld für die Menschen in der Ukraine zu sammeln. Hierzu konnte man sich auf der Laufbahn des Sportvereins austoben und so viele Runden laufen, wie man wollte. Pro Runde spendeten wir als Läufer einen Euro für den guten Zweck. Allein die 60 Runden macht laut Strava am Ende eine Gesamtdistanz von 20,45 Kilometern. Am Ende also fast ein Halbmarathon.

Übrigens: Wer nicht draußen laufen wollte, konnte in der Sporthalle des Vereins auch Tischtennis spielen und spenden.

Niklas Brose & Dennis Faulhaber beim Aplerbeck Friedenslauf des DJK Ewaldi Aplerbeck 1930 e.V. am 02. April 2022
Dennis Faulhaber (links) und ich nach unseren gemeinsamen 60 Runden am Sportplatz des DJK Ewaldi Aplerbeck 1930 e.V.

Außerdem sorgte der Sportverein natürlich für das leibliche Wohl aller Teilnehmer. Am Ende kamen 3.231,10 € dabei herum. 

Einziges Manko: Das Wetter. So macht der April bekanntlich, was er will. Noch morgens musste der Verein die Laufbahn vom Schnee befreien, da es am Abend und in der Nacht zuvor noch einmal ordentlich geschneit hatte. Eigentlich kaum zu glauben, wenn man bedenkt, dass das Thermometer eine Woche zuvor noch knapp über 20 Grad angezeigt hatte. 

Vielen Dank an dieser Stelle an die Organisatoren und Teilnehmer. 

Aplerbecker Friedenslauf 2022 beim DJK Ewaldi Aplerbecker 1930 e.V.
Beitrag in den Ruhr Nachrichten zum Spendenlauf, einige Tage später.